Zum Inhalt springen

Zeitungen upcyclen

Herzliches aus Pappmaché

Seit Januar habe ich hier nichts Neues mehr geschrieben – eine ganz schön lange Zeit. Du wirst aber gleich verstehen, warum ich mir diese Pause genehmigt habe. Diese Woche ist nämlich das Manuskript für mein neues, zweites Buch beim Christophorus Verlag fertig geworden und ich hatte deshalb in den letzten Monaten so viel kreative Arbeit, dass ich kaum wusste, wo mir der Kopf stand. Das Thema meines neuen Buches ist – genau wie bei meinem ersten– wieder Papier. Papier ist definitiv mein liebster Werkstoff und ich staune immer neu darüber, was damit alles machbar ist! Es geht auch wieder um Upcycling von Altpapier – aber dieses Mal werden keine Röllchen gedreht und Körbe geflochten sondern die Zeitungen werden zu Modelliermasse… Weiterlesen »Herzliches aus Pappmaché

Umwickeltes Drahtherz

Aus den selbstgedrehten Papierrollen lassen sich nicht nur Körbe flechten! Heute möchte ich dir zeigen, wie du damit ein schönes, dekoratives Drahtherz basteln kannst. Und das Tolle ist: außer der Schnur und der Perle zum Aufhängen besteht hier wieder alles nur aus wiederverwendetem Material. Du brauchst: einige Papierstangen aus nur ca. 7cm breiten Streifen (sie sind dadurch weich und flexibel, fast wie eine Schnur) weißen Draht von einem ausgedienten Collegeblock eine Zange Wäscheklammern Klebestift etwas Juteschnur eine Holzperle Und so geht es: Zunächst biegst du aus dem Draht eine Aufhängeöse und ein Herz. Für das Herz solltest du den Draht zweimal herumführen und umeinander verkordeln (s. Bild). Streiche eine der vorbereiteten dünnen Papierstangen glatt – nicht jedoch das Ende, wo… Weiterlesen »Umwickeltes Drahtherz

Körbe aus Zeitungspapier flechten mit Kindern - ist das möglich?

Papierflechten mit Kindern – geht das?

Immer wieder erlebe ich großes Interesse am Korbflechten mit Altpapier bei pädagogischen Fachkräften aus dem Grundschulbereich, die gern diese spannende, nachhaltige und kostengünstige Kreativtechnik mit ihrer Klasse ausprobieren möchten. Aber geht das überhaupt? Sind Grundschulkinder bereits in der Lage, alle Arbeitsschritte bei dieser Technik auszuführen?