Paper Baskets

Buch über Korbflechten mit Zeitungen/Altpapier
Foto: Anne Schulz; Cover: Christophorus Verlag München

2019 bin ich auf eine spannende Technik gestoßen: Zeitungspapier wird auf einen dünnen Stab gerollt, mit Kleber fixiert und so werden Papierstangen hergestellt. Diese Stangen können endlos ineinandergesteckt werden und bilden das perfekte Material, um zu flechten! Die Idee ist durchaus nicht neu – es gab aber bisher erst sehr wenig gute Literatur darüber. Das, was ich damals dazu gefunden habe, lieferte mir so schlechte Erklärungen, dass mein erster Korb sehr hässlich wurde. Ich ließ nicht locker und feilte immer weiter an meiner Technik. Es war mir ein Anliegen, anderen kreativen Menschen diesen mühsamen Weg zu ersparen und ein Buch mit gut verständlichen Anleitungen zu schreiben, so dass gleich der erste Korb ein Erfolgserlebnis wird.

Wie du die Papierstangen herstellst und wie du einen ersten, einfachen kleinen Korb flechten kannst, um dich mit der Technik vertraut zu machen, zeige ich dir in den folgenden beiden Tutorials. Es ist wirklich nicht schwer!

Natürlich sind die gestalterischen Möglichkeiten beim Korbflechten riesig – Körbe aus Zeitungspapier lassen sich außerdem besonders gut farblich gestalten. Du kannst sogar durch eine bestimmte Technik komplett weiße Stangen aus Zeitung fertigen und damit wunderschöne, weiße Körbe aus Altpapier flechten!

Die Stangen lassen sich auch färben und zu bunten Mustern gestalten. Oder du nimmst farbiges Papier aus einem Katalog oder Werbeprospekt und flechtest bunte Elemente ein.

Alle diese Techniken und außerdem viele schöne Flechtprojekte zum Nacharbeiten findest du in meinem Buch. (Falls du nach dem Downloadbereich für die Vorlagen aus dem Buch suchst: den findest du hier.)

Einen kleinen Vorgeschmack von der Vielfalt der Möglichkeiten bekommst du auf diesem Foto, auf dem die Fotografin Anne Schulz eine Auswahl meiner Modelle in Szene gesetzt hat:

Foto: Anne Schulz; geflochtene Modelle: Serviettenringe, Windlichter, Vase, Tablett, Kronleuchter

(Dieser Abschnitt enthält unbezahlte Werbung) Falls du mein Buch noch nicht hast und dies ändern möchtest, dann kannst du es hier direkt bestellen. Über die unten verlinkte Website von Genialokal (blauer Button) kannst du entweder Bücher bestellen und sie dir versandkostenfrei zusenden lassen oder sie in einer Buchhandlung von Genialokal direkt abholen. Der Vorteil ist: Du unterstützst dabei mit deinem Kauf (auch wenn du dir dein Buch zusenden lässt) den lokalen Buchhandel – denn wir alle wollen doch auch noch in ein paar Jahren in echten Buchhandlungen von echten Menschen bedient werden und Bücher anfassen, aufschlagen und durchblättern können bevor wir sie kaufen.