Vasen mit Stoffmanschetten- ganz ohne Nähen

Aus Ärmelmanschetten von Oberhemnden werden Hussen für Vasen

Sind diese kleinen, fröhlichen Hussen nicht süß? Sie verwandeln im Sommer bei Gartenfesten einfache Gläser zu hübschen, gemusterten Vasen. Die gute Nachricht ist: es macht fast keine Arbeit, sie herzustellen. Du brauchst nur ein paar ausrangierte Oberhemden oder Blusen, schneidest die Ärmelmanschetten sauber ab und legst sie um passende Trink- oder Marmeladengläser – fertig! Wenn ich die Deko nicht mehr brauche, nehme ich die Manschetten einfach ab und lege sie flach und platzsparend in den Schrank.

Natürlich macht es sich am besten, wenn die Stoffstreifen farblich zueinander passen. Besonders schön sieht es aus, wenn man die Gläser in Gruppen von zwei oder drei anordnet und sie mit Blumen in abgestimmten Farben füllt.

Und was passiert mit dem Rest der Blusen oder Hemden? Ich schneide sie immer komplett auseinander, entferne die Knöpfe (die wandern in meine Knopfkiste) und bewahre den Stoff auf. So habe ich immer schöne Baumwollstoffe zur Hand, wenn ich irgendetwas nähen möchte.

Selten ist es nötig, dass ich Stoff einkaufe. Vieles lässt sich aus Vorhandenem zaubern, wie zum Beispiel dieser Stufenrock, den ich mit meiner Tochter zusammen genäht habe (der oberste Stoff ist von einem Herrenhemd, der geblümte war mal eine Gardine…). Oder das maritime Kissen – auch aus einem Oberhemd.

Allerdings habe ich noch keine Verwendung für die Hemdkrägen gefunden…Vielleicht hast du ja eine Idee? Wenn ja, dann schreib sie mir doch unten in den Kommentar!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.