Zum Inhalt springen

Beleuchtete Krippe

Krippe aus holz mit Lichterkette, Anleitung

Was ist das Wichtigste an Weihnachten? Für mich ist es das Kind in der Krippe – Gottes Liebeserklärung an die Menschheit. Und so hat mir dieses Projekt ganz besonders viel Freude gemacht. Wir bauen eine Krippe, die etwas erzählt von einem dunklen Stall mit rauem Holz, in dem die Gestalten nur schattenhaft zu sehen sind, von zwei jungen Eltern, die sich über das neugeborene Kind beugen… gewandert sind sie den ganzen Tag… und von einem Stern, der über ihnen am Himmel steht. Und von all dem geht ein warmes Leuchten aus, das verdeutlicht, dass hier etwas ganz Besonderes geschehen ist.

Diesmal hab ich mit Holz gearbeitet – aber wenn du keine Werkzeuge dafür hast, ist das kein Problem. Du kannst die Figuren auch mit dicker Graupappe nacharbeiten – mach einfach dein eigenes Ding mit deinen Möglichkeiten draus! Auch eine viel kleinere Variante mit Mini-Lichterkette wäre denkbar! Oder du baust das Ganze richtig groß – solche großen Krippen (s. Bild unten) haben mein Mann, mein ältester Sohn und ich dieses Jahr für einen Adventsmarkt hergestellt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Lydia für die Idee und Sabine für das wunderschöne Holz!

Aber hier jetzt meine mittelgroße, handliche Krippe, für die du bestimmt noch ein schönes Plätzchen findest:

Du brauchst:

  • Ein raues Stück Holz (z.B. Treibholz, ein altes Brett, ein dickes Stück Rinde, einen grob gesägten Holzabschnitt) – meins ist ca. 50 cm hoch
  • Vorlagen für die Figuren (kostenloser Download hier)- Größe evtl. an dein Brett anpassen
  • Schere
  • Bleistift
  • Sperrholz
  • schwarze Farbe, Pinsel
  • Schleifpapier
  • Quadratleiste ca. 1cm x1cm x beliebige Länge
  • Holzleim
  • Dekoupiersäge oder Laubsäge
  • Bohrer/ Bohrmaschine
  • LED-Lichterkette mit warmweißem Licht (keine Lichterkette mit Lämpchen, die warm werden!) – meine hat 20 Lämpchen und wird mit Batterien betrieben

Und so geht es:

Schneide die Figuren-Vorlagen aus (bei Josef musst du den oberen und den unteren Teil einzeln ausschneiden und aneinander kleben) und übertrage die Konturen platzsparend auf das Sperrholz. Säge alles aus und schleife die Kanten sorgfältig glatt. Nun streichst du die Figuren schwarz (Vorderseite und Kanten).

Jetzt legst du die Figuren erst einmal so auf das Brett, wie du dir die Anordnung vorgestellt hast. Zeichne die Konturen mit Bleistift dünn nach- dabei aber die Bleitiftlinie immer 1-0,5cm nach innen unter die Figur zeichnen. Markiere mit Bleistift die Stellen, an denen von hinten die Lämpchen durch das Brett gesteckt werden sollen. Verteile die Löcher möglichst gleichmäßig rundherum an den Konturen der Gestalten. Die Köpfe der drei Menschen sollten auf jeden Fall gut beleuchtet sein! Probiere mithilfe der Lichterkette aus, wie weit die Abstände der Lichter maximal sein dürfen. Achte darauf, dass die Figuren später in jedem Fall alle Löcher verdecken!

Nun bohrst du die Löcher. Wähle eine Bohrerdicke, die genau zu den Lämpchen der Lichterkette passt, dann ist die Lichterkette später gleich gut fixiert.

Von der Quadratleiste werden nun 11-12 Klötzchen abgesägt. Diese sind die Abstandhalter zwischen den Krippenfiguren und dem Hintergrund (Brett). Jede Figur sollte mit 3 Klötzchen am Brett angeleimt werden (nur bei der Krippe war kein Platz für 3, da habe ich 2 genommen). Verteile die Abstandhalter zwischen den gebohrten Löchern auf dem Brett. Leime Unter- und Oberseite satt ein und lege die Figuren auf. Es ist ratsam, ein dickes Buch oder ein anderes Gewicht mind. 5 Minuten darauf zu legen, damit sich alles gut verbindet.

Wenn alles fest ist, kannst du das Brett aufstellen und die Lichterkette anbringen.

Das Brett kann nun an eine Wand gelehnt werden, der Batteriekasten hat dahinter Platz. Und dann kommt der Moment, an dem du zum ersten Mal das Licht anschaltest – oh, sieht das schööön aus!

Ich wünsche dir eine gesegnete Adventszeit!

P.S.: Falls du Interesse an der Vorlage für die großen Figuren hast (1m hohe Krippe), schreib es mir in die Kommentare. Gern stelle ich sie zur Verfügung!

2 Gedanken zu „Beleuchtete Krippe“

  1. Liebe Dorothea, wieder eine wunderschöne Idee. Werde ich sicher nachmachen. Danke für die kostenlose Vorlage. Ganz liebe Grüße aus Steinheim

    1. Liebe Maria, schön, dass die Krippe dir gefällt und ihr habt ja auch alles, was man braucht, um sie nachzuarbeiten! 👍🏻 Liebe Grüße nach Steinheim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.